Laos – Chaos Festival Beef Chili : Einkaufsliste und Rezept

Festival Chili RoundupSo liebe Chiliheads

Da ist es – ohne Probekochen, ohne Netz und doppelten Boden – einfach inspirieren lassen und rein in den Pott. Die Zutaten waren :

  • 2,5 kg Rindfleisch aus dem Bug in 2cm x 2 cm Stücke gewürfelt
  • 350 g weißer geräucherter Speck
  • 50 g Schweineschmalz
  • 1,2 kg Zwiebeln
  • 20g Kreuzkümmel ( + – zum abschmecken)
  • 800 ml Rinderfond
  • 5 Zehen geräucherter Knoblauch
  • 7 laotische Chilis Sorte unbekannt
  • 50 g unraffinierter Zucker
  • Räuchersalz
  • 0,5 l Bier (in diesem Fall Grevensteiner Landbier)

Für die Deko :

  • Sour Cream
  • Jalapenos
  • Cheddar
  • Frühlingszwiebeln

Zubereitung :Chili Laos Lab

Einen Abend vor der Zubereitung die Chilis, den Lorbeer und etwas Kreuzkümmel im Bier einlegen. Am nächsten Tag :

Die Zwiebeln in Schweineschmalz anbraten. Mit dem unraffinierten Zucker karamellisieren. Knoblauch mit Knoblauchpresse dazu, unter Hitzezufuhr durchrühren und beiseite stellen.

Den geräucherten Speck anbraten. In dem ausgelassenen Fett und dem Speck das Rindfleisch knusprig anbraten. Mit Räuchersalz würzen. Vorsichtig, Räuchersalz ist geschmacklich sehr kräftig. Mit der angesetzten Bier / Gewürzmischung ablöschen. Die 2,5 kg Rindfleisch nach und nach aufbraten und zu den Zwiebeln in den großen Topf. Die Chilis klein hacken. Zusammen mit dem Rest der Bier / Gewürzmischung in den Topf. 800ml Rinderfond zugeben. Aufkochen.

Dann unter geringer Hitzezufuhr eine Stunde köcheln lassen.

Mit Kreuzkümmel, ggf. mehr Chili, ggf. mehr Salz abschmecken bis gewünschte Schärfe erreicht ist. Eine weitere Stunde köcheln lassen.

Frühlingszwiebeln zur Dekoration in kleine Ringe schneiden. Käse reiben.

Chili in eine Portions – Schüssel füllen, mit Sour Cream und/oder Käse und Jalapenos sowie Frühlingszwiebeln dekorieren.

Guten Appetit  !

Festival Chili fertig