Back to the Frito Memorial Pie

Frito Roundup Frito ready

Da war er… der 21. Oktober 2015 und Marty landete wie erwartet zurück in der Zukunft. Für den fälligen Fernsehabend habe ich einen Tortilla – Chips Auflauf zubereitet. Herrlich zum -während-des Films-wegknabbern. Herkommend von den bekannten Markenchips „Frito“ nennt man diese Art von Auflauf auch „Frito – Pie“, selbst wenn man wie ich keine „echten“ Fritos zu Hand hat.

Die Einkaufsliste :

  • 250 Gramm Rinderhack
  • 4  Zwiebeln
  • 50 Gramm Tomatenmark
  • 3 Knoblauchzehen
  • Chilipulver (Bei mir 3 Sorten : rote und grüne Jalapenos und Cayenne)
  • 1 große Stange Lauch
  • 1 Packung Sour Cream
  • Emmentaler zum überbacken
  • 8-10 Eingelegte grüne Peperoni
  • 250 Gramm Tortillachips

Zubereitung :

Zwiebeln würfeln. Zwiebeln in die Pfanne und glasig anbraten. Hackfleisch dazu und weiterbraten bis das Hack gut angebräunt ist. Mit 0,3 l Wasser ablöschen. Tomatenmark dazugeben. Chili ja nach Schärfewunsch dazugeben. Salzen.

Die Mischung darf jetzt flüssig sein. Eine gute halbe Stunde vor sich hinköcheln lassen. Wenn das Chili zu trocken wird Wasser nachgießen.

In der Zwischenzeit den Lauch schneiden und kurz mit kochendem Wasser erschrecken. Käse reiben. Die Peperonis in Scheiben schneiden. Die Sour Cream in ein hübsches Schüsselchen füllen. Wenn das Chili gut abgeschmeckt ist kann man den Ofen anheizen.

Nun in eine Auflaufform zwei Schichten Tortillachips füllen. 1 Schicht Chips, reichlich geriebenen Käse, 2. Schicht Chips, wieder reichlich geriebenen Käse, und ab in den Ofen bei 175°. Spart nicht am Käse. Am Ende soll das ganze so eine richtig saftige Chili – Käse – Sünde sein. Wenn der Käse gut angeschmolzen ist, die Auflaufform aus dem Ofen nehmen. Nun auf den geschmolzenen Käse die Chili Soße geben, den Lauch oben drüber streuen, und wiederum reichlich Käse zum Überbacken geben. noch einmal für 5-8 Minuten bei 175° in den Ofen.

Vor dem servieren noch ein paar Klackse Sour Cream oben drauf und die frischen Peperonis natürlich nicht vergessen. Restliche Sour Cream dazu servieren.

Wir haben beim Fernsehgucken einfach zu zweit mit der Hand die Chips aus der Auflaufform gegessen und in den Käse/das Chili/die Sour Cream gedipt. Man kann natürlich auch jedem Esser ein Schüsselchen geben – einen eigenen Löffel sollte man aber auf jeden Fall haben um das Chili auf die Chips streichen zu können.

Guten Appetit !